Mietpreisermittlung: Mietpreisspiegel Deutschland

Mietpreisermittlung


Ein Umzug steht an! Bedingt durch eine private oder eine berufliche Veränderungen? Der Weg führt in eine neue Stadt oder in eine neue Gemeinde? An einen bisher „fremden Ort“? Hier ist guter Rat gefragt, sich mit dem Thema der Mietpreisermittlung und damit mit dem Thema „Miete berechnen bzw. Miete ermitteln“ auseinander zu setzten.

Für die Veränderung der Lebensverhältnisse gilt es nun die bestmögliche Entscheidung für sich und / oder seine Familie zu treffen. Ein Wohnungswechsel oder ein Umzug in ein neues Heim ist in der Regel langfristig angelegt, wird meist auch langfristig geplant und stellt damit schon genug Herausforderungen an alle Beteiligten.

Wie hoch sind aktuell ortsüblichen Mieten? Wie hoch ist mein Budget? Welche Art von einem neuem Wohnraum wird benötigt? Reicht eine 1-Zimmer-Wohnung, eine 2-Zimmer-Wohnung, eine 3-Zimmer-Wohnung aus oder sollten es direkt eine 4-Zimmer-Wohnung sein? Oder steht sogar der Wohnungswechsel in ein großes Haus mit Grundstück an? Auch gemietet kann ein Wechsel in ein „Haus und Grund“ – stück sehr verlockend sein. Wie kann ich generell meine neue Miete errechnen? Hier sollte sich im Vorfeld die Frage gestellt werden, wie hoch die zukünftige Miete tatsächlich sein darf. Hierbei kann ein Jeder auf unterschiedliche Hilfen/Indikatoren auf dem Immobilienmarkt zurückgreifen, um sich seinen Mietpreis zu berechnen – und um dann final die geeignete Immobilie für sich finden. Es gibt dabei unterschiedliche Formen der Mietpreisermittlung um den individuellen Wünschen gerecht zu werden und ans „Neue-Wohnraum-Ziel“ zu kommen.

Über die letzten Jahre gibt es pro Standort/Stadt und Gemeinde pro Jahr einen so genannten Mietspiegel, der den ersten Impuls für einen Überblick gibt. Auch verschiedene Mietpreis-/ Immobilienrechner können hier direkt und schnell weiterhelfen: hier vergleicht man i.d.R. immer Wohnungen und Häuser mit identischen Ausstattungsmerkmalen.

Um ein erstes Gefühl für die vor Ort herrschenden marktüblichen Mietpreise zu erhalten, gilt es unbedingt auf eine oder mehrere Arten seine Miete zu berechnen. Hierbei gibt man seine Daten entweder in einen Mietpreisrechner ein oder nutzt einen Mietspiegel. Im Mietpreisrechner werden u.a. die Adresse, das Baujahr der Immobilie, die Größe mit der entsprechenden Wohnfläche wie auch weitere Ausstattungsmerkmale eingegeben, bzw. ausgewertet.