Mietpreisermittlung: Mietpreisspiegel Deutschland

Große Nachfrage – Die 2-Zimmer Wohnung


Um generell als Wohnung zu gelten, muss diese so beschaffen sein, dass die Führung eines selbstständigen Haushaltes möglich ist. Das gilt generell für alle Wohnungen, bzw. Unterkünfte. Die Wohnung hat eine baulich getrennte, in sich abgeschlossene Wohneinheit zu sein, die mit einem eigenen Zugang versehen ist. Um als Wohnung im Sinne des Gesetzes zu gelten müssen fernerhin Toilette, Dusche oder Bad und eine Toilette vorhanden sein. Zusätzlich gilt, dass die Wohnfläche größer als 23 Quadratmeter ist.

 

Auch bei den 2-Zimmer Wohnungen, gesamteinheitlich über Deutschland verteilt, fällt immer häufiger das Thema Wohnungsnot. Durch die fortschreitende Haushaltsverkleinerung explodieren insbesondere in Berlin,Hamburg, Frankfurt. München und in Düsseldorf die Mietpreise: bezahlbarer Wohnraum wird generell, zunehmend in diesen genannten Städten – innerhalb dieser Wohnungsgröße – immer knapper. Der Ruf nach Neubauten wird immer lauter. Gemeinsame Anstrengungen der Entscheidungsträger für bezahlbaren Wohnungsbau auf allen Ebenen müssen getätigt werden. Neben Bund, Ländern und Kommunen  (diese schaffen die Voraussetzungen) sind dann auch Investoren und Planer, Förderinstitute und Genehmigungsbehörden, Verwalter und Eigentümer, Wirtschaft und soziale Träger gefragt.

 

 

Wie stehen die Chancen, eine geeignete Wohnungsgröße zu finden?

 

Anhand der nachstehenden Grafik können Sie sich einen deutschlandweiten Überblick darüber verschaffen, wie es um die Verfügbarkeit, bzw. den Bedarf an den verschiedenen Wohnungsgrößen steht. Allgemein lässt sich, wie erwartet, feststellen, dass es besonders in und um größere Städte heraum zu einem erhöhten Wohnungsmangel kommt wohingegen in anderen Teilen des Landes besonders an größeren Wohnungen ein Überangebot besteht. Für genauere Details zu den jeweiligen Landkreisen klicken Sie einfach den entsprechenden Kreis an.