Mietpreisermittlung: Mietpreisspiegel Deutschland

Für Familien & WGs – Die 3-Zimmer Wohnung

In vielen Städten, bzw. Gebieten Deutschlands steigt der Trend der stärkeren Anspannung auf den Wohnungsmärkten.

Dies wird vorallem in Ballungsgebieten (u.a. Städte mit mehr als 1 Million Einwohner, wie Berlin, Hamburg, München und Köln), in Großstädten (u.a. Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf und Dortmund), sowie in Universitätsstädten (z. Bsp. Aachen, Münster, Tübingen, Marburg, Heidelberg, Gießen und Freiburg) sehr schnell sichtbar.
 

3-Zimmer Wohnungen eignen sich in der Regel sehr gut für WGs. Auch leben viele Kleinfamilien mit und ohne Zuwachs heute in kleinem oder größeren Räumen in 3-Zimmer Wohnungen. Je nach Verdienst, bzw. Einkommen leben sie zentral in kleineren 3-Zimmer-Wohneinheiten oder ziehen in dann doch größeren Wohnraum, dann meist am Rande des Stadtzentrums, bzw. mit guter Erreichbarkeit (über die Autobahn oder auch mittels des öffentlichen Personennahverkehrs, wie S- oder U-Bahn).
 

Wie stehen die Chancen, eine geeignete Wohnungsgröße zu finden?

Anhand der nachstehenden Grafik können Sie sich einen deutschlandweiten Überblick darüber verschaffen, wie es um die Verfügbarkeit, bzw. den Bedarf an den verschiedenen Wohnungsgrößen steht.

Allgemein lässt sich, wie erwartet, feststellen, dass es besonders in und um größere Städte herum zu einem erhöhten Wohnungsmangel kommt wohingegen in anderen Teilen des Landes besonders an größeren Wohnungen ein Überangebot besteht.

Für genauere Details zu den jeweiligen Landkreisen klicken Sie einfach den entsprechenden Kreis an.