Mietpreisermittlung: Mietpreisspiegel Deutschland

Mietgesuche & Wohnungsanzeigen

Nun steht die Suche nach neuem Wohnraum an – je nach den Bedürfnissen werden 1-Raum-Wohnungen, 2-Raum-Wohnungen, 3-Raum-Wohnungen, 4-Raum-Wohnungen – bis hin zu Häusern mit Grundstücken unter die Lupe genommen. Geht die Reise in ein Haus oder in eine Wohnung? Suchkriterien für ein neues Mietobjekt sind neben der Größe bzw. Anzahl der Zimmer im gewünschten Ort/ Stadtteil auch die finanziellen Mittel, die hierfür zur Verfügung stehen.

Es führen mehrere Wege zum neuen Heim. Zuerst gilt es, sich im Freundes- und Bekanntenkreis aktiv um zu hören. Oftmals hilft dieses „Vitamin B“ zu einem schnellen Wohnungswechsel-Erfolg – ohne großen Aufwand und Zeit (und Kosten). Es kann vorkommen, dass durch Mundpropaganda geeignete Objekte gefunden werden, die auf dem offiziellen Markt (noch) gar nicht angeboten werden. Hinzu kommt, dass weniger Konkurrenz besteht: Ist man selbst der einzige Interessent, kann mit dem Vermieter unter Umständen eine geringere Miete ausgehandelt werden, als wenn sich die Interessenten bei der offiziellen Besichtigung der Wohnung gegenseitig auf die Füße treten.

Zusätzlich sollte in Immobilienteilen von Tages- und Wochenzeitungen aktiv gesucht werden: Viele Anbieter sind hier vertreten, die nicht immer parallel auch im Internet präsent sind. Allerdings sind die Kleinanzeigen oftmals nicht so aussagekräftig wie Online-Inserate, da meist hier auf eine umfassende Bebilderung verzichtet wird. Doch kann auch hier ein erster Eindruck vom angebotenen Objekt erworben werden. Aufgrund der seitens der Zeitung aufgerufenen Preise für die Anzeige (im Immobilienteil sind diese abhängig von der Wörter-Anzahl/ Größe der Wohngesuchanzeige) bedient sich ein Wohnungsanbieter in der Regel einer allgemeinen Liste der Abkürzungen für diese Wohnungsanzeigen – hier einzusehen.

Heutzutage werden über 65 Prozent aller Suchenden in Deutschland auf diversen Immobilienportalen fündig. Vorteile bietet diese Suche u.a. durch weit gestreute Filtermöglichkeiten und schnellen Zugriffen auf die Suchergebnisse. Dabei  kann es als Interessent sinnvoll sein, nicht nur die angebotenen Objekte zu sichten, sondern selbst aktiv ein Immobiliengesuch zu schalten, was von vielen Wohnungs-Online-Agenturen mittlerweile angeboten wird: Angemeldete Nutzer können kostenlos ein Gesuch verfassen, in dem Sie ihren Immobilienwunsch anhand branchenüblicher Kriterien detailliert beschreiben. Dieses Gesuch wird für einen fest definierten Zeitraum auf der Plattform angezeigt – und wird hier natürlich von Maklern und Immobilienanbietern gelesen.

Hat man selbst keine Zeit, nach einer geeigneten Immobilie zu suchen, kann auch ein Makler mit der Wohnungssuche beauftragt werden. Diesem sollten die Wünsche und Vorstellungen so detailliert geschildert werden, damit er gezielt nach dem passgenauen Objekt suchen kann. Je genauer die eigene Vorstellung, umso genauer kann der Makler darauf abzielen.